Herstellung
Allive Logo

Herstellung

Vom Saatgut bis zum Regal verfügt Allive über Teams von Fachexperten, die mit den mit unserem Betrieb verbundenen Herausforderungen vertraut sind.

Als Hanfanpflanzer und -lieferanten ist es uns gelungen, die Umweltbelastung jeder Prozessstufe erfolgreich zu verringern. Unser Herstellungsprozess basiert auf modernsten Fertigungsmethoden und ausgereiften Technologien, was zu einer Effizienzsteigerung führt, unseren ökologischen Fußabdruck verringert, und Produkte mit herausragender Qualität erzeugt.

Anbau

Anbau

Zugelassene Saatgutsorten, geeignet für die jeweiligen klimatischen Bedingungen, werden in den baltischen Staaten Litauen, Lettland und Estland angebaut, drei Länder, die für ihre frische, saubere Erde und ihr reines Wasser bekannt sind. Durch die Zusammenarbeit mit Hanfpflanzern, die sich für das Wohl der Erde verantwortlich fühlen und darauf achten, was in den Boden gelangt, haben wir die Standards für die Landwirtschaft erhöht und ein effektives Modell für die Erzeugung hochwertiger, weltweit gefragter Hanfprodukte geschaffen.

Verarbeitung

Verarbeitung

Um die Haltbarkeit zu verlängern und gleichzeitig die nützlichen Inhaltsstoffe zu erhalten, werden rohe, ganze Samen schonend mit Wasserdampf behandelt.

Nach kurzer Erwärmung durch Kontakt mit einem heißen Rohr wird eine kleine Menge Dampf eingespritzt, um die Anwesenheit von Mikroorganismen zu reduzieren und den Keimungsprozess zu stoppen. Die ordnungsgemäße Lagerung, Handhabung und Pflege werden fortwährend gewährleistet.

Wir prüfen alle Hanfsamen vor der Ernte und der Reinigung auf verschiedene Eigenschaften: mikrobiologische Qualität, physikalische Reinheit, sensorische und chemische Zusammensetzung, einschließlich THC-Gehalt. Alle Samen werden einem rigorosen Reinigungsprozess unterzogen, der darauf ausgelegt ist, Verunreinigungen zu entfernen und die Haltbarkeit zu verlängern, während dabei die nützlichen Inhaltsstoffe erhalten bleiben.

Für den Keimabtötungsschritt wenden wir ein organisch zertifiziertes Wasserdampfverfahren namens Log5 an, das für die Aufrechterhaltung der Lebensmittelqualität und -sicherheit bedeutsam ist. Die rohen, organischen Hanf-Vollkornsamen werden durch Kontakt mit einem heißen Rohr kurz erhitzt, nachdem eine kleine Menge Dampf eingespritzt wird, um Verunreinigungen zu minimieren und die Keimung zu stoppen, ohne die lebenswichtigen organoleptischen Eigenschaften zu beeinträchtigen.

Diese thermische Behandlung ist gegen eine Vielzahl von Mikroorganismen wirksam, insbesondere gegen pathogene Organismen (Keime) wie E. coli, Coliforme, Enterobacteriaceae, Listeria monocytogenes, Bacillus cereus, TPC, anaerobe sulfitreduzierende Bakterien, Salmonellen, Schimmel, Hefen, Staphylokokken, und es inaktiviert Viren.

Zu keinem Zeitpunkt übersteigt die Produkttemperatur dabei 75 °C. Die Hanfsamen werden anschließend durch ein schnelles Abkühlverfahren stabilisiert, bei dem gefilterte Luft in eine vibrierende Wirbelschicht eingeleitet wird. Wir sorgen jederzeit für eine ordnungsgemäße Lagerung, Handhabung und Pflege. Hanfsamen werden bei einer Umgebungstemperatur von 10 °C aufbewahrt, bevor sie verschifft oder in Hanfnahrungsmittelprodukte verarbeitet werden.

Genetik

Genetik

Unsere Agronomen arbeiten direkt mit den Anbauern zusammen und bieten Anleitung und Tipps während des gesamten Anbauprozesses bis hin zur Ernte. Mit Hilfe eines Modells, das Züchter, Genetiker und andere strategische Partner zusammenbringt, testen und verfeinern wir und wählen das beste Saatgut aus, um natürlich widerstandsfähige, nährstoffdichte Pflanzen zu erzeugen. Unser Ziel ist es, hervorragende Produkte auf den Medizin-, Verbraucher- und Lifestyle-Markt zu bringen und Allive als eine Hauptsäule auf dem globalen Markt für Hanferzeugnisse voranzubringen.